Schwimmen

Schwimmen

Schwimmen ist ein aufregender Wassersport, der vielen Menschen, Männer wie auch Frauen, viel Freude bereitet. Auch wenn man schwimmen kann, so beherrschen viele wahrscheinlich nicht die richtige Technik, wie man sie zum Beispiel für einen Schwimm – Wettbewerb benötigt. Eine bekannte Technik ist die Freistil – Technik, die vorwiegend in einem Wettbewerb angewendet wird, da sie die schnellste ist.

Ausrüstung

Sie sollten sich unbedingt mit einer Badekappe, einer Nasenklammer und einer Schutzbrille ausstatten, um zu verhindern, dass kein Wasser in die Nase oder die Augen eintritt. Die Badekappe ist ebenfalls notwendig, um zu verhindern, dass die Haare die Geschwindigkeit verlangsamen.

Freistil - Technik

dinko jukic
Stellen Sie sich zuerst eine Linie vor, die sich längs über den Körper erstreckt. Strecken Sie die Beine, ohne sie starr werden zu lassen und bewegen Sie sie abwechselnd hoch und runter und strecken Sie dabei die Zehen. Dazu werden die Arme gegensätzlich zu einander in einer Windmühle artigen Position bewegt. Das bedeutet, wenn ein Arm sich nach vorne bewegt, so muss der andere Arm nach hinten geführt werden. Die Hände sollten dabei flach gehalten werden, den Daumen abgespreizt vom Zeigefinger. Nun werden die Arme unaufhörlich vorwärts bewegt, um die Höchstgeschwindigkeit zu erreichen.

Abschließend kann man sagen, dass Freistil eine einfache Schwimm-Technik ist, Sie sollten nur darauf achten rechzeitig vor Erreichen des gegenüberliegenden Beckenrandes anzuhalten und den Kopf zwischen den einzelnen Schwimmschlägen seitlich zu drehen, um zu atmen.